IT Crowd Club Liechtenstein

WorldSkills Liechtenstein Ausscheidung

Im März habe ich einen Blogbeitrag über die WorldSkills Liechtenstein genauer gesagt über die Möglichkeit sich dort als Informatiker zu bewerben geschrieben. Ich persönlich habe mich dann auch für die Ausscheidung beworben.

In den letzten Monaten habe ich mich auf die Ausscheidung vorbereitet und mich in die einzelnen Themen eingelesen bzw. mein Wissen darin vertieft. Von Linux über Windows bis hin zu Netzwerktechnik war alles dabei. Speziell der Netzwerk-Teil bzw. das Arbeiten mit Cisco-Geräten war Neuland für mich, da ich mich davor noch nicht damit auseinandergesetzt habe.

An der LIHGA war es dann soweit. Während meine Vereinskollegen in der einen Halle LIHGA-Besucher über neue Medien informiert haben, habe ich mich in der anderen Halle zusammen mit den anderen beiden Bewerbern mit den WorldSkills Aufgaben beschäftigt.

Die Kunst dabei war sich möglichst nicht vom Umgebungslärm beeinflussen zu lassen. Verursacht durch die Lüftung, Plattenleger (Wettbewerb am gleichten Stand), Vorträge oder aber auch Besucher und Schüler. Das waren sehr interessante und ansonsten eher seltene Arbeitsbedingungen. Neben der geforderten Konzentration war es sehr wichtig die einzelnen Arbeitsschritte zeitlich einzuplanen um die Zeitvorgaben einhalten zu können.

Aufgrund der guten Vorbereitung aller drei Kandidaten war es bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf Rennen. Schlussendlich haben 2.5 Punkte (von 100) über den 1. und 2. Platz entschieden. Gewonnen hat Larklind. Bei mir hat es für den 2. Platz gereicht.

Alles in allem war es eine sehr spannende aber auch anstrengende Zeit. Dafür habe ich viel Neues gelernt und auch jede Menge Leute kennengelernt. Ich denke von einer solchen Erfahrung kann man nur profitieren! Vieles von dem, was ich in der Vorbereitungszeit gelernt habe, kann ich auch Zukunft gut brauchen.

Einzig finde ich es schade, dass bei den WorldSkills ein nicht kleiner Teil aus dem auswendig Lernen der Aufgaben besteht. So haben wir die Aufgaben für die Ausscheidung schon drei Monate im Voraus erhalten. Andererseits kann ich es auch verstehen, da es anders wohl nicht ganz so einfach wäre einen fairen Wettbewerb zu gestalten und die Aufgaben zusammenzustellen bzw. sie dann auszuwerten.

So oder so: Ich wünsche Larklind und den anderen Kandidaten viel Erfolg für die WorldSkills 2013 in Leipzig und bin auf die Resultate gespannt!

5 Kommentare zu “WorldSkills Liechtenstein Ausscheidung

  1. Jeffrey Autor des Beitrags

    Doch, das kann man meiner Meinung nach schon sagen. Ich denke jeder von uns hat einige Stunden in die Vorbereitung investiert.

    – wenn ich die Sache mit dem Rubik’s Cube jetzt mal weg lasse :)

    1. Jeffrey Autor des Beitrags

      Ich werde die WorldSkills mitverfolgen und bin gespannt, wie Liechtenstein abschneidet. Hoffe natürlich auf die eine oder andere Auszeichnung oder sogar Medallie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.