IT Crowd Club Liechtenstein

Soll-Ist-Vergleich Bandbreitenerhöhung

Am Wochenende wurden die Internetangebote der Telecom Liechtenstein wie angekündigt verbessert, was schlussendlich eine bessere Internetgeschwindigkeit (Download und Upload) für den Endkunden bietet.

Doch wie wir es auch schon im letzten NewsFlash erwähnt haben, werden nicht alle Kunden die volle Bandbreite erhalten, was unter anderem an der Distanz zwischen Kunde und der Ortszentrale liegt.

Wie es Marco auch in einem Kommentar erwähnt hat, ist nun der Kunde selber dafür verantwortlich zu überprüfen, ob die entsprechende Bandbreite auch wirklich erreicht wird. Mit einem Soll-Ist-Vergleich kann man dies ganz einfach herausfinden.

Einfach auf der Webseite der Telecom nachlesen, welche Bandbreite grundsätzlich im Angebot enthalten ist und mit einem Speedtest vergleichen. Einen solchen Internet-Speedtest kann man beispielsweise auf dieser Webseite durchführen.

In meinem Beispiel kann ich die im Angebot enthaltene Bandbreite (16’000 Download und 1’000 Upload) komplett ausschöpfen, wie es im Screenshot ersichtlich ist.

Liegt die tatsächlich gemessene Geschwindigkeit drastisch unter der im Angebot enthaltenen, sollte man mit der Telecom Kontakt aufnehmen und allenfalls auf das nächst günstigere Angebot umsteigen, da man die Geschwindigkeit dann aus eben dem oben erwähnten Grund sehr wahrscheinlich gar nicht erreichen kann. Es empfiehlt sich den Speedtest nicht nur einmalig sondern über mehrere Tage verteilt durchzuführen um sich sicher zu sein.

Hinweis: Dies funktioniert natürlich nicht nur mit den Angeboten der Telecom Liechtenstein, sondern kann generell so gemacht werden.

6 Kommentare zu “Soll-Ist-Vergleich Bandbreitenerhöhung

  1. Quimby

    Sonst ist http://speed.telecom.li sicher auch zu empfehlen, der Server steht (hoffentlich :D) irgendwo bei der Telecom.

    In Eschen scheint die neue Geschwindigkeit noch nicht angekommen zu sein, bei einem VDSL/Connecta- und ADSL2+-Anschluss ist immer noch die alte Geschwindigkeit drin.

    1. Jeffrey

      Den Testserver von der Telecom kenne ich ebenfalls. Habe jedoch extra einen anderen Referenz-Server ausgewählt um ein unabhängiges Resultat zu erhalten. Grundsätzlich geht es aber natürlich auch mit dem von dir genannten.

  2. Felipe

    Also bei mir stockts. Ich erhalte lediglich 16.4 von den 22 Mbps versprochenen, obwohl mir die Telecom zugesichert hat, dass bei meiner Wohnadresse 22 möglich sein müssten.

    Ich muss aber weiterhin testen, ob die Geschwindigkeit konstakt so bleibt.

    1. Jeffrey

      Wenn das weiterhin der Fall ist, würde ich auf alle Fälle nochmal bei der Telecom nachfragen. Bin auf das Resultat gespannt!

  3. Fabio

    Bei mir liefern die Testergebnisse leider auch nicht die 22 Mbps, ich erreiche lediglich 16 Mbps

    Beim Upload nur 0.6 anstelle von 1.5 Mbps

  4. Felipe

    Etwas kommt mir kurios vor. Beim Menu der Fritzbox steht max. 20.6 Mbps möglich. Damit kann ich sehr gut leben. Wenn ich eine grössere Datei herunterladen zeigt mir der Realtime-Monitor der Fritzbox die Ausnutzung der ganzen 20.6 Mbps an. Beim Speedtest mit der Telecom-App oder auch dem externen speedtest.net zeigt es mir aber immer max. 16.4 Mbps an. Es scheint, dass es etwas länger als die Testdauer beider Programme braucht um die 20.6 Mbps zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.