IT Crowd Club Liechtenstein

Podiumsdiskussion NSA-Skandal

Die Enthüllungen von Edward Snowden haben in den letzten Monaten für viel Diskussionsstoff und Beiträge in den Medien gesorgt. Auch die Liechtensteinische Regierung hat die Vereinigten Staaten jüngst um Aufklärung über mutmassliche Überwachungsmassnahmen ersucht.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Thomas Zwiefelhofer, Philipp Mittelberger, Christine Wohlwend und mir möchte der Verein Sicheres Liechtenstein einige Fragen zum Thema diskutieren.

Ist das Zeitalter der Privatsphäre nun endgültig vorbei? Was bedeutet das für unser Privat- und Berufsleben? Wie weit kann der Staat seine Bürger vor Datenspionage schützen und was kann und muss jeder einzelne tun? Wie schützt man wertvolle Unternehmensinformationen, damit sie nicht in falsche Hände geraten?

VeranstaltungsdetailsDonnerstag, 21. November 2013, 19.00 Uhr, Schulungsraum Amt für Bevölkerungsschutz.

Update 24.11.2013: Eine Zusammenfassung vom Abend gibt es in den Presseberichten vom Vaterland und Volksblatt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.