IT Crowd Club Liechtenstein

Fujitsu ScanSnap: Papierloses Büro

Vor zwei Wochen habe ich von Fujitsu den ScanSnap iX500 erhalten. Danke dafür! Einfach gesagt, handelt es sich dabei um einen Scanner, der mehr oder weniger alle Formate frisst. Von der Visitenkarte über die Kassenquittung bis hin zum A4 oder sogar A3 Blatt.

Die Fakten zusammengefasst: CHF 500.-, USB 3.0, WLAN, Duplex, Farbe, automatischer Dokumenteneinzug (50 A4 mit 80 g/m²), mit Adobe Acrobat X Standard, OCR und bis zu 25 Seiten/Minute.

Ich habe mittlerweile all meine Dokumente eingescannt und bin begeistert vom ScanSnap. Schnell, einfach zu bedienen und durch die mitglieferte Software ABBYY FineReader for ScanSnap mit toller Qualität bei der Texterkennung.

Die Konfiguration ist einfach gehalten. Meine Einstellung: OCR über alle Seiten, doppelseitig, Scan to Folder, PDF/A, keine Komprimierung.

2013-08-17 09_57_08-

Fazit: Der ScanSnap ist eine grosse Hilfe um dem Traum (?) vom papierlosen Büro einige Schritte näher kommen zu können.

Einziger Punkt, der in meinen Augen verbessert werden kann: Das Scannen ohne Computer (oder Smartphone) z.B. direkt auf eine Netzwerkfreigabe auf mein Synology NAS ist leider nicht möglich. Der ScanSnap kann zur gleichen Zeit nur immer mit einem Computer verbunden sein. Zwar seit dem aktuellen Update direkt via WiFi, aber der Computer muss eingeschaltet sein für den Scanvorgang. Die OCR-Engine direkt im Scanner verbauen, das wäre das i-Tüpfelchen.

In einem weiteren Beitrag werde ich auf meinen Workflow (Papier => Ablage => Suche) genauer eingehen. Einen weiteren ausführlichen Review rund um den ScanSnap gibt es bei Bernd.

Ein Kommentar zu “Fujitsu ScanSnap: Papierloses Büro

  1. Fabio Cavalera

    Hallo Jeffrey

    Guter Artikel, da ich selber ein elektronisches Archiv führe und das einscannen mit meinem aktuellen Scanner sehr mühsam ist, wäre das Gerät eine sehr gute Alternative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.