IT Crowd Club Liechtenstein

Eine LIHGA Woche

Ob jung oder jung gebliebene, jede Altersgruppe konnten wir an unserem Stand informieren. Es war auch egal wie vertraut man schon mit Internet war. Wir hatten für alle etwas Neues. Auch für die Hardcore IT Experten :)

Während der Präsentation kamen sehr interessante Diskussionen und Gespräche zustande. Eine der interessantesten Fragen war, ob es eine Möglichkeit gibt, dass man nicht im Internet gefunden werden kann. Aus meiner Sicht ist dies nahezu unmöglich. Mitglied eines Vereins zu sein reicht völlig aus um im Web gefunden zu werden, denn Vereine veröffentlichen ihre Mitglieder gerne im Netz.

Solche Informationen sollen im Netz sein, denn hier soll der Suchende jemanden finden. Da die Informationen öffentlich sind, können diese leider auch missbraucht werden. Zum altbekannten Dorfklatsch sind heute „üble Webseiten“ hinzugekommen die Gerüchte verbreiten. Es gilt aber auch im Internet die Informationen kritisch anzusehen.

Mir Persönlich hat es riesen Spass gemacht. Vor allem die Zusammenarbeit mit dem Datenschutz, Jugendschutz und dem Verein Sicheres Liechtenstein war grossartig. So konnten wir zeigen, dass durch Zusammenarbeit wirklich etwas erreicht werden kann.

Alle Links und die Präsentationen sind auf http://jugendschutz.li zu finden

2 Kommentare zu “Eine LIHGA Woche

    1. Patrik Marxer Autor des Beitrags

      Hoi Dave

      Die Praesentation ist jetzt verfuegbar. Du findest sie unter jugentschutz.li -> Gateway LIHGA @ 2012 -> Downloads -> Broschüre: „Was weiss das Internet über mich?“ (LIHGA 2012)
      Sie wurde erst am Wochenende hochgeladen.

      Gruss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.