IT Crowd Club Liechtenstein

Drohnen – Liechtenstein aus der Luft

Die meisten haben sie schon gesehen und gehört, ferngesteuerte Drohnen (Quadrocopter) die über Felder oder auch über Wohngebiete fliegen – oft mit einer Kamera für Aufzeichnungen oder Liveübertragung. Für die einen ist es eine unterhaltsame Freizeitbeschäftigung, andere fühlen sich durch den Lärm und die Ungewissheit, ob man beobachtet wird, belästigt.

Was musst du als Drohnenpilot in Liechtenstein beachten?

  • Nur mit direktem Augenkontakt fliegen.
  • Nicht über Menschenansammlungen fliegen.
  • Aufnahmen ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch nur mit Einwilligung der Betroffenen machen.
  • Die Gemeinde Balzers gilt als Flugverbotszone (Helikopterlandeplatz)
  • Versicherungspflicht ab 500 Gramm Gesamtgewicht (Nachweis muss der Pilot dabei haben)

Weitere Informationen, auch zu den Rechten von Betroffenen und zum Bewilligungsverfahren gibt es auf der Seite der Datenschutzstelle und in einem übersichtlichen Flyer.

Hast du schon Erfahrungen mit Drohnen gemacht – als Pilot oder als Zuschauer? Wo kann man in Liechtenstein am besten mit Drohnen fliegen, ohne andere dabei zu stören?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.