IT Crowd Club Liechtenstein

Besuch der SRF Studios Leutschenbach

Am Mittwoch, 26. März war es soweit, der zweite itcc Ausflug stand vor der Tür.
Insgesamt 15 interessierte Personen machten sich auf den Weg zu den SRF Studios Leutschenbach, quer durch den Zürcher Feierabendverkehr.

Mit ein wenig Verspätung kamen wir in Zürich an, wir wurden bereits erwartet und der erste Teil der Führung – Archivlösung – konnte gestartet werden. Mit dem Vortrag über die Archivlösung hatten wir als itcc einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen der Redaktionsarbeit mit Fokus auf die Recherche von archivierten Sendungen.

SRF archiviert jede selbst produzierte Sendung, dies sind Sendungen wie die Tagesschau, Sportpanorama, 10vor10, etc… Da die Sendungen mit bester Qualität und 8 Tonspuren archiviert werden, ist die Datenmenge entsprechend gewaltig.

Pro Stunde Film ergibt sich daraus eine Datenmenge von 30GB, macht in Summe aktuell 6 Petabyte an Daten, die SRF im Archiv führt.

Die Sendungen werden nach der Ausstrahlung in das Archiv importiert, hierzu werden diese Sendungen nebst den automatisch hinzugefügten Metadaten (Sendungsdatum, Moderatorentext,…) noch manuell mit Metadaten ergänzt. Ein Team von 10 Mitarbeitern kümmert sich um die manuelle Indexierung der Sendungen. Dieses Team schaut sich vor dem Import ins Archiv die Sendungen an und beschreibt die einzelnen Sequenzen mit sinnvollen Stichwörtern, damit die Redaktoren die Sequenzen auch wieder finden, wenn mal etwas aus dem Archiv benötigt wird. Da nicht alle Sequenzen immer wieder neu gefilmt werden (das wäre einfach zu teuer), bedient man sich aus dem Archiv, falls schon eine entsprechende Filmsequenz vorhanden ist.

Zum Abschluss des Vortrags über das Archiv konnten wir noch kurz einen Blick in den Serverraum werfen.

Danach ging es rasch zurück zum Empfang, wo man uns bereits für die Studioführung erwartete. Als Erstes konnten wir das Sportstudio anschauen. Da kurz darauf die Sendung „Sport aktuell“ ausgestrahlt wurde, sahen wir noch Matthias Hüppi und Hanspeter Latour, die sich auf die Sendung vorbereiteten.

Weiters wurden wir in die Studios der Sendungen Kassensturz, Arena und Rettet die Million geführt. Es war ein besonderes Gefühl persönlich am Arenatisch zu stehen und mit den Kollegen zu debattieren.

Gegen Ende der Führung konnten wir in der Regie bei der Tagesschau live dabei sein. Es war sehr eindrücklich zu sehen wie so eine Tagesschau live produziert wird. Sekundengenau werden die einzelnen Filmsequenzen ein- und wieder ausgeblendet, ohne dass irgendwie eine Hektik entsteht.
Nach der Tagesschau hatten wir noch die Möglichkeit selbst am Tisch der Tagesschau zu stehen.

Zum Abschluss konnten wir uns im Personalrestaurant kulinarisch verpflegen bevor uns der Chauffeur wieder sicher ins Ländle zurückfuhr.

Der Ausflug bot einen sehr guten Einblick in die Welt des Fernsehens. Wer es selbst noch nicht erlebt hat, für den lohnt sich die Reise zu den SRF Studios auf alle Fälle.

Ein Kommentar zu “Besuch der SRF Studios Leutschenbach

  1. Pingback: Besuch Microsoft Schweiz in Wallisellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.